Six Epigraphes Antiques


Neu

Six Epigraphes Antiques

Artikel-Nr.: 4162

Auf Lager
Lieferzeit: 4 Werktage

24,95
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand


Mögliche Versandmethoden: Standardzustellung, Lieferung EU

Die Six epigraphes antiques wurden 1914 von Claude Debussy im barocken Format der Suite angelegt und ursprünglich für Piano-Duett komponiert. Nur ein Jahr später transkribierte er das Stück für Piano solo und nun liegt das Werk dank der herausragenden Arbeit von GERALD PREINFALK erstmals in einer Bearbeitung für Saxophonquartett vor.
Interessantes Detail: Über 100 Takte der Komposition stammen aus musikalischen Begleitstücken zu den lesbisch-erotischen Gedichten „Les Chansons de Bilitis“ des mit Debussy befreundeten Schriftstellers Pierre Louy.

Die Sätze:

Pour invoquer Pan, dieu du vent d'été

Pour un tombeau sans nom

Pour que la nuit soit propice

Pour la danseuse aux crotales

Pour l'égyptienne

Pour remercier la pluie au matin

Auch diese Kategorien durchsuchen: Quartett, Startseite